Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

„Antisemitismus – der Erbende verarmt“ Gehört der Judenhass zu Deutschland? | Podiumsdiskussion

3 März ,11:00 - 13:00

3. März, 11.00 Uhr Bergische VHS, Auer Schulstr. 20, Wuppertal: „Antisemitismus –
der Erbende verarmt“ Gehört der Judenhass zu Deutschland? Podiumsdiskussion.

Es diskutieren mit Hinblick auf historische Dimension und aktuelle Relevanz Manfred Rekowski, Präses der Evangelischen Kirche
im Rheinland; Martin Dreyfus, Schweizer Exilliteraturexperte und Buchhändler, Nachlassverwalter und Herausgeber der Werke von Walter Mehring, seit 2017 Mitglied des Stiftungsrates des Anne Frank Fonds, Basel; Micha Brumlik, Prof. em. und
Publizist, der als Kind deutscher jüdischer Eltern in der Schweiz aufwuchs und seit 1952 in Deutschland lebt; Rudolf Dreßler, der von 2000 bis 2005 als deutscher Botschafter in Israel tätig war; Sylvia Löhrmann, Politikerin und langjähriges Mitglied im Zentralkomitee
der deutschen Katholiken; Hamed Abdel Samad, deutsch-ägyptischer Politologe und Publizist.

Moderation: Marion von Haaren, WDR.
Einführung: Hajo Jahn, Journalist, Vorsitzender und Gründer der Else-Lasker-Schüler-Gesellschaft, der Initiatorin des Zentrums für
Verfolgte Künste (Solingen).

Veranstaltungsort

Volkshochschule Wuppertal
Auer Schulstr. 20
Wuppertal, 42103 Deutschland
+ Google Karte