Lade Veranstaltungen

Anstehende Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Veranstaltung Ansichtennavigation

Oktober 2019

ELSE LASKER-SCHÜLER „PRINZ JUSSUF VON THEBEN“ UND DIE AVANTGARDE | Ausstellung

6. Oktober 2019 - 16. Februar 2020
Von der Heydt-Museum, Turmhof 8
Wuppertal,
+ Google Karte

Im Rahmen des Programms der Stadt Wuppertal "Meinwärts. 150 Jahre Else Lasker-Schüler" widmet das Von der Heydt-Museum der großen Dichterin und Künstlerin Else Lasker-Schüler (1869-1945) eine Ausstellung, die ihr Werk im Kontext der Avantgarde der Zeit präsentiert. Neben ihrer großartigen Dichtung brachte Else Lasker-Schüler ein ebenso faszinierendes bildnerisches Oeuvre hervor, in dem sie ihrer jüdisch-orientalisch inspirierten Phantasie vor allem mit zeichnerischen Mitteln poetischen Ausdruck verlieh. In ihrer Dichtkunst wie auch in ihrer Bildkunst kreierte sie eine "andere" Welt, in der…

Mehr erfahren »

‚PRINZ JUSSUF VON THEBEN‘ UND DIE AVANTGARDE | Vortrag

17 Oktober ,18:00
Von der Heydt-Museum, Turmhof 8
Wuppertal,
+ Google Karte

'PRINZ JUSSUF VON THEBEN' UND DIE AVANTGARDE - VORTRÄGE ZUR AUSSTELLUNG Im Rahmen des Programms der Stadt Wuppertal "Meinwärts. 150 Jahre Else Lasker-Schüler" widmet das Von der Heydt-Museum der großen Dichterin und Künstlerin Else Lasker-Schüler (1869-1945) eine Ausstellung, die ihr Werk im Kontext der Avantgarde der Zeit präsentiert. Neben ihrer großartigen Dichtung brachte Else Lasker-Schüler ein ebenso faszinierendes bildnerisches Oeuvre hervor, in dem sie ihrer jüdisch-orientalisch inspirierten Phantasie vor allem mit zeichnerischen Mitteln poetischen Ausdruck verlieh. In ihrer Dichtkunst wie…

Mehr erfahren »

PRINZ JUSSUF VON THEBEN | Theater

18 Oktober ,19:30 - 21:30
Theater am Engelsgarten, Engelsstraße 18
Wuppertal, 42283 Deutschland
+ Google Karte

Ein Stück von Gerold Theobalt | Auftragsarbeit der Else Lasker-Schüler Gesellschaft Die von der Kritik gefeierte Inszenierung des Stücks um den künstlerischen Aufbruch der Dichterin wurde inzwischen auch in Tel Aviv und Jerusalem aufgeführt und mit Begeisterung aufgenommen. _ Zum hundertfünfzigsten Geburtstag Else Lasker-Schülers hat Gerold Theobalt mit ‚Prinz Jussuf von Theben‘ im Auftrag der Else Lasker-Schüler-Gesellschaft, Wuppertal e.V. eine szenische Hommage an die vielbegabte Jubilarin verfasst. Das Stück zeigt exemplarisch den künstlerischen Aufbruch der Dichterin in der Zeit von…

Mehr erfahren »

KUNSTHOCHDREI | Abendveranstaltung

30 Oktober ,18:30 - 20:30
Von der Heydt-Museum, Turmhof 8
Wuppertal,
+ Google Karte
10Euro

KUNSTHOCHDREI: ELSE LASKER-SCHÜLER Einführung Dr. Antje Birthälmer Gedichte und Prosa von Else Lasker-Schüler Es liest Barbara Nüsse Wilhelm Rettich, Else Lasker-Schüler-Zyklus, op.26a Annika Boos, Sopran Tanja Tismar, Klavier Moderation Prof. Dr. Lutz-Werner Hesse Vorverkauf ab Mittwoch, 2. Oktober, 15.30 Uhr, an der Museumskasse

Mehr erfahren »

November 2019

DIE SCHUTZBEFOHLENEN | Ein Video-Oratorium

7 November ,18:30 - 21:30
Opernhaus Wuppertal, Kurt-Drees-Straße 4
Wuppertal, 42283
+ Google Karte

Was empfinden Menschen auf der Flucht? Welche Hoffnungen, welche Ängste tragen sie in sich? Sich einfühlen zu können in die Situation der anderen, ist der beste Weg zu einem tragfähigen Umgang mit den Menschen, die ihre Heimat verlassen haben und im Exil leben. Daher verleiht das Video-Oratorium Geflüchteten das Wort: Dichterinnen wie Else Lasker-Schüler, Mascha Kaléko und Nelly Sachs. Und der Philosophin Hannah Arendt, die in ihrem Essay „We Refugees“ die Erfahrung des Fremdseins aus dem eigenen Erleben heraus tiefgründig…

Mehr erfahren »

PRINZ JUSSUF IN PERSIEN | Lesung und Musik

8 November ,19:30 - 21:00
Ev. Gemeindehaus Wuppertal-Langerfeld, Inselstraße 19
Wuppertal, 42389 Deutschland
+ Google Karte

Lesung mit Gedichten von Else Lasker-Schüler - auf Farsi > Khosro Kiyanrad und deutsch > Andreas Bialas, MdL - Musik > Ahmad Anousheh, Flöte

Mehr erfahren »

KETTEN REISSEN NIE VON SELBST | Theaterlesung

13 November ,19:30 - 21:30
KuKuNa | Internationales Begegnungszentrum, Hünefeldstraße 54a
Wuppertal, 42285
+ Google Karte

Szenische Lesung eines Theaterstücks von Safeta Obhodjas über Helene Stöcker und die Autorin des Stückes. Rezitation: Marina Matthias (als Helene Stöcker) und Julia Reznik (als Safeta Obhodjas) sowie Reinald Noisten > Klarinette

Mehr erfahren »

HEBA Y. AMIN – EINZELAUSSTELLUNG DER ÄGYPTISCHEN KÜNSTLERIN ZU EHREN VON ELSE LASKER-SCHÜLER | Ausstellung

15. November 2019 ,10:00 - 2. Februar 2020 ,17:00
Zentrum für verfolgte Künste, Wuppertaler Straße 160
Solingen, 42653 Deutschland
+ Google Karte

Heba Y. Amin in Auseinandersetzung mit der permanenten Solinger Sammlung und Else Lasker-Schüler. Noch vor Ausstellungsbeginn: Lecture Performance von Heba Y. Amin, Dienstag > 5. November > 18 Uhr Offizielle Eröffnung: Donnerstag > 15. November > 18 Uhr _ Mit ihren forschungsbasierten künstlerischen Projekten erkundet Heba Y. Amin die großen Themen unserer Gegenwart. Die junge Künstlerin befragt Entwicklungen und Konstruktionen von politischen Zusammenhängen. Sie scheut sich nicht strittige Bereiche darzustellen, die durch Verwerfungen oder Erinnerungslücken entstehen. Ihre Kunst legt Nahtstellen…

Mehr erfahren »

‚PRINZ JUSSUF VON THEBEN‘ UND DIE AVANTGARDE | Vortrag

28 November ,18:00 - 20:00
Von der Heydt-Museum, Turmhof 8
Wuppertal,
+ Google Karte

‚PRINZ JUSSUF VON THEBEN‘ UND DIE AVANTGARDE – VORTRÄGE ZUR AUSSTELLUNG Im Rahmen des Programms der Stadt Wuppertal „Meinwärts. 150 Jahre Else Lasker-Schüler“ widmet das Von der Heydt-Museum der großen Dichterin und Künstlerin Else Lasker-Schüler (1869-1945) eine Ausstellung, die ihr Werk im Kontext der Avantgarde der Zeit präsentiert. Neben ihrer großartigen Dichtung brachte Else Lasker-Schüler ein ebenso faszinierendes bildnerisches Oeuvre hervor, in dem sie ihrer jüdisch-orientalisch inspirierten Phantasie vor allem mit zeichnerischen Mitteln poetischen Ausdruck verlieh. In ihrer Dichtkunst wie…

Mehr erfahren »

TEXTKONZERT

29 November ,20:00 - 22:00
ort, Luisenstraße 116
Wuppertal, 42103
+ Google Karte

FREIE RADICALE Partita Radicale und Ulrich Land lassen sich von Else Lasker-Schülers „IchundIch“ zu Text und Musik provozieren "IchundIch" – das von Else Lasker-Schüler hinterlassene Fragment einer Tragödie, die das Theater auf einen ungemütlichen Trip schickt und "vom Himmel durch die Welt zur Hölle" fahren lässt, kommt den vier Musikerinnen und dem Autor in die Quere. Animiert sie zur musikalischen und ihn zur literarischen Auseinandersetzung. Gedichtcollagen entstehen längs der Zeilen der Theaterstück-Bruchstücke, nachdenkliche, zerrende und juxende Improvisationen greifen Raum. Der…

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren