Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

DAS HERZ DER BOHÈME | Matinee

7 Juli ,11:00 - 13:00

Ungewöhnliche Uraufführung

Marvin Dillmann, Didgeridoo-Spieler aus Wuppertal, wird mit Herbert Mitschke, dem Jazz-Saxophonisten (und Redzitatoren) aus Köln, die extra für das Else Lasker-Schüler-Jubiläumsjahr geschaffene Musik-Sprach-Collage „Else meets Ernst (Jandl)“ am Sonntag, den  7. Juli bei einer Matinee im Solinger Zentrum für verfolgte Künste, Wuppertaler Straße 160, uraufführen.

1996 erhielt Friederike Mayröcker in Wuppertal den Lyrikpreis der Else Lasker-Schüler-Gesellschaft. Dabei trat auch ihr Lebensgefährte Ernst Jandl auf – beide bekennende ‚Fans‘ von Else Lasker-Schüler.

Sechs Jahre später, beim XVIII. Else Lasker-Schüler-Forum 2012 in Wien, trat Herbert Mitschke mit einer Ernst Jandl-Performance in der österreichischen Hauptstadt auf. Als Ehrengast im Theater Freie Bühne Wieden war die Dichterin Mayröcker dabei.
Als sich vor einem Jahr Herbert Mitschke und Marvin Dillmann zufällig bei Hajo Jahn zu einer Session zusammenfanden, wurde das Projekt ‚Else meets Ernst‘ aus Anlass des 150. Geburtsjahrs der Wuppertaler Dichterin geboren. Seitdem haben eine Reihe von Proben stattgefunden. Die Uraufführung ist der zweite Teil der Veranstaltung am 7. Juli im Solinger Zentrum für verfolgte Künste.

Der erste Teil ist der musikalischer Lichtbildervortrag „Das Herz der Bohème“. Hajo Jahn stellt Else Lasker-Schüler vor, Carola Krautz Brasin singt dabei extra für sie geschriebenen Vertonungen von ELS-Gedichten des Komponisten Charles Kalman. Begleitet am Flügel von Peggy Voigt.

Veranstalter

Else Lasker-Schüler Gesellschaft Wuppertal
Telefon:
(+49) 202 305198
E-Mail:
vorstand@else-lasker-schueler-gesellschaft.de
Website:
http://www.else-lasker-schueler-gesellschaft.de/

Veranstaltungsort

Zentrum für verfolgte Künste
Wuppertaler Straße 160
Solingen, 42653 Deutschland
+ Google Karte
Website:
https://www.verfolgte-kuenste.de/